Schweinshaxe vom Grill mit Kartoffelstampf

Die „Wiesn“ in München ist vorbei und damit auch die Zeit der Haxn, Brezn und Händl! Nicht so ganz! Wir haben uns überlegt das wir Euch ein schönes Rezept für eine Schweinshaxe vom Grill zeigen. Dazu gibt es ein Kartoffelstampf und gebratenes Sauerkraut. Wie Euch eine perfekte Haxe gelingt, wie Ihr die Kruste zum ploppen“ bringt und was es noch zu beachten gibt, lest Ihr in diesem Blogbeitrag. Bei den von uns verwendeten Haxen handelt es sich um Fleisch vom Bunten Bentheimer Schwein. Diese Rasse zeichnet sich durch eine schöne Fettauflage und einen intensiven Geschmack aus. Sollte Euer Metzger in der Umgebung nichts vergleichbares anbieten, können wir euch den Onlineshop von >>Kalieber ans Herz legen!

Eine knusprige Haxe ist ideal um den Grill im Herbst anzuwerfen!

Eine knusprige Haxe ist ideal um den Grill im Herbst anzuwerfen!

Worauf muss ich achten wenn ich eine Haxe auf dem Grill mache?

Das wichtigste bei einer Haxe ist wohl, dass die Schwarte schön knusprig ist und „aufploppt“. Hierfür sollte die Schwarze lediglich mit Salz behandelt werden. Achtet darauf keine anderen Gewürze oder Zucker mit der Schwarte in Berührung zu bringen. Zunächst wird die Schwarte „rautenförmig“ eingeschnitten. Anschließend solltet Ihr sie großzügig mit Salz einreiben. Das übrige Fleisch könnt Ihr selbstverständlich mit einer Gewürzmischung oder einem Rub Eurer Wahl behandeln. Anschließend ist es wichtig das die Haxe gleichmäßig gart.

Hierfür eignet sich besonders eine Rotisserie durch die eine gleichmäßige Hitzeverteilung am Fleisch garantiert wird. Außerdem tropft das Fett nicht einfach unten in den Grill, sondern verteilt sich durch die Drehbewegung immer wieder über dem Fleisch. Das sorgt für Geschmack! Ein Heckbrenner sorgt zum Schluss durch die größere direkte Hitze für eine krosse Schwarte. Achtet darauf den Deckel beim gesamten Garvorgang geschlossen zu halten damit sich die Hitze im Grill hält. Bei der Verwendung von einem Drehspieß sollte außerdem das Ausgleichsgewicht so eingestellt werden, dass sich die Haxe gleichmäßig dreht.

Kann ich eine Schweinshaxe auch ohne Drehspieß zubereiten?

Natürlich ist es auch möglich die Schweinshaxe ohne Drehspieß zuzubereiten. Hierfür solltet Ihr bei einem 3 Brenner Gasgrill nur die äußeren beiden Brenner anschalten und die Haxe in die Mitte (indirekter Bereich) legen. Bei einem Holzkohlegrill solltet Ihr die Briketts in einem Anzündkamin durchglühen und sie dann links und rechts im Grill verteilen. Ist Eure Haxe nahezu durch gegart, könnt Ihr sie mit der Schwarte auf den direkten Bereich legen. Durch die hohe Hitze wird die Schwarte schön kross und „ploppt“ an einigen Stellen auf. Das schönere Ergebnis bekommt man da schon mit einem Drehspieß und Heckbrenner. Eine weitere Möglichkeit ist es die Schwarte zum Beispiel mit einem Bunsenbrenner, einem Looftlighter oder einem Beefer aufzuknuspern. Achtet nur darauf das Ihr die Hitze die diese Geräte ausstrahlen nicht unterschätzt.

Rezept fürSchweinshaxe vom Grill

By 16. Oktober 2016

Eine Schweinshaxe zuzubereiten ist nicht schwer! Ihr müsst lediglich penibel darauf auchten, dass Ihr die Schwarte nicht mit Eurem Rub, sondern NUR mit Salz einreibt. Ihr könnt die Schwarte auch etwas in Salzwasser kochen um ein schöneres Ergebnis zu bekommen. Im Rezept findet Ihr außerdem, was Ihr alles für die Beilagen in Form von Sauerkraut und Kartoffelstampf benötigt.

Zubereitung

Zu den Schweinshaxen:

Die Haxen auf der Schwartenseite rautenförmig einschneiden und anschließend mit Salz einreiben. Die Fleischseite mit Eurem liebling´s BBQ Rub bestreuen und anschließend direkt am Knochen auf den Drehspieß stecken. Die Haxen werden auf dem Grill bei indirekter Hitze (180 Grad) bis zu einer Kerntemperatur von 70 Grad gegrillt. Anschließend könnt Ihr den Heckbrenner einschalten oder einen der Tipps aus dem obigen Text entnehmen um die Schwarte knusprig zu bekommen.

Zum Kartoffelstampf:

Die Kartoffeln werden geschält und gekocht. Wenn sie ordentlich durchgekocht sind, werden sie im Topf mit einem Schuss Milch gestampft. Anschließend gebt Ihr etwas Butter, Salz & Pfeffer sowie Muskat dazu und rührt alles ordentlich unter. Ihr könnt auch ein paar karamellisierte Zwiebeln unterheben.

Zum Sauerkraut:

Den Speck in feine Stifte und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Nun Speck in eine Pfanne geben und auslassen. Im Fett die Zwiebeln glasig dpünsten und das Sauerkraut dazu geben. Alles zusammen etwas anbraten, Honig dazu geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit und nicht vergessen: bleibt neugierig auf´s Essen!

Print

Merken

Merken

One Response to Schweinshaxe vom Grill mit Kartoffelstampf

  1. Biting Bub

    ’s hoast Hendl, ned Händl. Gickerl geht ah ober ’s sogt koana ned.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.