Passionsfrucht Marmelade

Erst durch BBQ aus Rheinhessen sind wir auf die Idee gekommen Passionsfrüchte zu einem guten Steak zu reichen. Auf der „Ruhrpott BBQ“ hatte er ein Gläschen dabei und ließ uns verkosten und wir waren vom Fleck weg begeistert. Das Früchte und Fleisch gut miteinander harmonieren zeigen wir ja regelmäßig allerdings hat uns die Verbindung Passionsfrucht Marmelade und Rindfleisch so richtig aus der Reserve gelockt. Selten gab es ein solches Geschmackserlebnis auf der Zunge wie bei dieser Kombination. Süße, Säure und ein gewisser „crunch“ wenn man auf die Kerne der Passionsfrucht beißt zusammen mit einem guten Steak: da lässt man jede BBQ Soße für stehen!

Gewürze

Schon bei der Zubereitung ein Genuss! Frische Chili trifft auf Passionsfrüchte und kräftige Gewürze. So macht kochen Spass!

So haben wir ein wenig herum experimentiert bis die für uns „perfekte“ Passionsfrucht Marmelade stand und hier möchten wir Euch einmal unser Rezept dafür präsentieren. Das Geheimnis unserer Marmelade liegt nicht nur in den Passionsfrüchten an sich, sondern auch in den Gewürzen. Knoblauch, Kreuzkümmel, Thymian und geräuchertes Paprikapulver treffen auf frische Passionsfrüchte und ein wenig Orangensaft. Etwas Balsamico sorgt für den gewissen „pfiff“ und dreierlei Chili für die gewisse Schärfe. Abgerundet mit Schwarzkümmel passt diese Marmelade nicht nur zu Rindfleisch, sondern auch zu Geflügel und Schweinefleisch. Ein Burger mit dieser Marmelade und einem kräftigen Käse wird nicht nur Eure Gäste, sondern auch Euch selbst begeistern und für alle die eine „Bacon Jam“ ablehnen wird diese Marmelade genau das richtige sein um Burger und Co ein wenig aufzupeppen und mit Leben zu füllen. Ach ja… auf einem „schnöden“ Butterbrot schmeckt diese Marmelade übrigens auch sehr gut.

Was Ihr bei unserer Passionsfrucht Marmelade beachten solltet:

Wichtig sind bei unserem Rezept im übrigen zwei Dinge. Zum einen solltet Ihr beim Gelierzucker darauf achten das es ein 2:1 Gelierzucker ist (zwei Teile Früchte, ein Teil Zucker) und zum anderen dient der Orangensaft lediglich dazu den Anteil an Passionsfrucht „aufzupeppen“. Wenn Ihr 1 Kilo Passionsfrüchte kauft habt Ihr zwischen 500 und 700 Gramm Fruchtfleisch. Achtet darauf im Supermarkt wirklich nur die sehr „schrumpeligen“ und unschönen Früchte zu kaufen da diese bereits reif und essbar sind. Ansonsten ist die Herstellung der Marmelade wirklich ein Kinderspiel.

Rezept für Passionsfrucht Marmelade

By 22. Juni 2016

Unsere Passionsfrucht Marmelade passt hervorragend zu allerlei Fleisch und schmeckt prima auf Burger oder einem Sandwich. Die Gewürze könnt Ihr selbstverständlich etwas varrieren oder abwandeln so wie es Euch gefällt und schmeckt. Der Orangensaft in diesem Rezept dient dazu 1 Kilo Flüssigkeit zusammen zu bekommen um den Gelierzucker einrühren zu können, gleichzeitig mildert er aber auch die Säure der Passionsfrucht etwas ab.

Zubereitung

Zur Passionsfrucht Marmelade:

Zunächst müsst Ihr die Passionsfrüchte in der Mitte teilen und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel aus der Schale befreien. Nun schneidet Ihr die Chilischoten zunächst in er Mitte durch, anschließend solltet Ihr die Kerne und die dünnen Häutchen mit einem Löffel entfernen (wer es schärfer mag kann die Kerne natürlich mit verarbeiten). Nun schneidet Ihr die Chilischoten in kleine Stücke und gebt sie zur Passionsfrucht. Als nächstes fügt Ihr den Balsamico und die Gewürze hinzu. Die fertige Masse wiegt Ihr ab und fügt anschließend den Orangensaft hinzu bis Ihr etwa 1 Kilo zusammen habt.

Nun gebt Ihr den Gelierzucker dazu und bringt alles zusammen unter ständigem rühren zum kochen. Bei starker Hitze unter Rühren weitere 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und anschließend noch heiß in Gläser füllen und diese sofort mit einem Schraubdeckel verschließen. Eure Marmelade ist sehr lange haltbar, kann jedoch mit der Zeit die Farbe etwas verändern (wird leicht bräunlich), geöffnete Gläser solltet Ihr im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit und nicht vergessen: bleibt neugierig auf´s Essen!

Print

Wenige Zutaten machen unsere Passionsfrucht Marmelade aus! Wichtig sind gute Gewürze und frische Chili für eine leichte Schärfe.Frische Kräuter und kräftige Gewürze machen unsere Passionsfrucht Marmelade erst aus!Von der Passionsfrucht könnt Ihr nur das leicht "Flüssige" Fruchtfleisch verwenden. Achtet im Supermarkt darauf nur die "schrumpeligen" Früchte zu kaufen.Unsere Passionsfrucht Marmelade wirkt besonders gut in diesen "altbackenen" Gläsern. Ideal auch als Geschenk! Die Gläser findet Ihr im "schwedischen Möbelhaus" Eures Vertrauens!Wenn Ihr unsere Marmelade heiß in Gläser füllt hält sie schier ewig. Sie kann allerdings mit der Zeit Ihre Farbe ins "bräunliche" ändern.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.