Lasagnemuffins mit Toast und Rumpsteak

Muffins kennt jeder, auch Lasagne sollte allen ein Begriff sein, Lasagnemuffins jedoch sind tatsächlich mal etwas neues und anderes. Wir fanden diese Idee so Klasse das wir gleich drei Variationen dieser etwas anderen Muffins gemacht haben und hier stellen wir Euch das Rezept unserer Lasagnemuffins mit Toast und einem wunderbaren Rumpsteak einmal vor.Natürlich muss man sich das erstmal auf der Zunge zergehen lassen, Toast Lasagne und Rumpsteak in einem Satz ist schon sehr gewagt allerdings werdet Ihr wirklich überrascht sein wie unglaublich Lecker das ganze zusammen schmeckt, außerdem sind diese Muffins garantiert ein Highlight auf jeder Party oder als Vorspeise. Zudem ist es eine wunderbare Sättigungsbeilage! Toast, guter Käse und Nudeln zu einem guten Steak: Herz was willst Du mehr?

Lasagne Muffins & Rumpsteak

Geht nicht nur zu Fisch! Unser Lasagnemuffin mit Toast und kräftigem Käse.

Ein absoluter Blickfang auf jedem Teller ist garantiert wenn es um unsere Lasagnemuffins geht, noch dazu wenn man bunte Lasagneplatten auftreiben kann. Wir hatten unsere von “Oil and Vinegaer”, das schöne an diesen Platten ist, dass Sie tatsächlich ohne künstliche Farbstoffe auskommen, so sorgen zum Beispiel Spinat oder rote Beete für die Farbtupfer auf diesen sonst ganz normalen Lasagneplatten. Für eine normale, geschichtete Lasagne wie man Sie so kennt sind diese Platten sicherlich zu schade und garantiert auch eine Spur weit zu teuer, wenn man Sie allerdings mit einer Muffinform kombiniert und somit kleine “Lasagne Nester” kreiert kommen die Farben der bunten Platten tatsächlich richtig schön zur Geltung!

Wir haben hier ein nassgereiftes Rumpsteak von unserem Metzger des Vertrauens zu gereicht. Da ein Steak immer etwas besonderes darstellen sollte, ist es so das wir es für extrem wichtig halten eine gute Beilage dazu zu servieren, so reichen auch kleinere Tranchen eines guten Steaks um jeden Satt zu bekommen. Außerdem ist ein Thermometer wirklich sehr sinnvoll. Wir essen unser Steak bei 52 Grad Kerntemperatur was wir bei „Rare- bzw. Medium Rare“ einstufen würden. Wollt Ihr es Medium solltet Ihr eine Temperatur zwischen 57 und 59 Grad anstreben. Englisch ist ein Steak übrigens dann, wenn der Kern noch kalt ist, das Steak wird lediglich von beiden Seiten angegrillt und nach einer kurzen Ruhepause gleich serviert. Für was auch immer Ihr Euch entscheidet: genießt Euer Steak in vollen Zügen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.