Kräuterfaltenbrot – 4 Rezepte für den Grillabend

Es gibt Beilagen beim Grillen da kann man sich einfach „rein legen“ und hierzu gehört sicherlich das Kräuterfaltenbrot! Laut einer Statistik essen sich 70% der Gäste beim Grillen mit Brot satt, bevor das eigentliche Grillgut auf den Tisch kommt. Stellt man dann noch leckere Kräuterfaltenbrote auf den Tisch, kann man wenigstens verstehen warum die Gäste bei Bratwurst und Co bereits satt sind. Hier stellen wir nun 4 verschiedene Varianten Kräuterbrot vor um Abwechslung in Euren Grillabend zu bringen. Der Grundteig ist hierbei immer der selbe und kann bequem für alle 4 Varianten genutzt werden.

Gleich 4 Varainten Kräuterfaltenbrot in einer Form, da findet jeder den passenden Geschmack!

Gleich 4 Varainten Kräuterfaltenbrot in einer Form, da findet jeder den passenden Geschmack!

Was ist ein Kräuterfaltenbrot?

Ein Kräuterfaltenbrot ist nichts anderes als ein Hefeteig welcher zu einem glatten Boden gerollt wird. Dieser Boden wird im Anschluss mit Eurer späteren „Wunschfüllung“ bestrichen und in gleichmäßige Streifen geschnitten. Diese Streifen legt Ihr nun in „Falten“ in eine Form (Springform, Auflaufform oder Kastenform) und stellt diese in den Backofen. Durch die Hefe geht der Teig nun sichtbar auf und schließt die Füllung in sich ein. Als Ergebnis erhaltet Ihr ein mit Aromen getränktes Brot welches von Euch oder Euren Gästen einfach aus der Form „gezupft“ werden kann.

Gleichzeitig sieht das Brot noch „pfiffig“ aus und lässt sich nach Euren Wünschen belegen bzw. füllen. Wir haben uns für 4 Varianten entschieden die wohl jeden Geschmack treffen sollten. Eine „Elsässer Flammkuchen“ Variante mit frischen Frühlingszwiebeln, Bacon und Schmand. Eine „mediterrane“ Variante mit Tomaten und Rucola. Eine „Pulled Pork“ Variante mit BBQ Sauce und Pulled Pork sowie zum Schluss den „Klassiker“ mit Kräuterbutter. Selbstverständlich könnt Ihr noch weitere Variationen ausprobieren. Wie wäre es mit einer Variante mit Sylter Salatdressing und Krabben oder einer süßen Variante mit Apfelspalten und Zimt-Zucker Mischung?

 Was ist bei einem Kräuterfaltenbrot zu beachten?

Da es sich um einen Hefeteig handelt, hilft Euch eine Küchenmaschine sehr weiter! Der Teig klebt zu Anfang ziemlich was beim kneten mit den Händen eher weniger Freude bereitet. Weiterhin ist es wichtig dem Teig etwa 30-60 Minuten nach dem Kneten Zeit zu geben um zu gehen. Sollte der Teig ausreichend Zeit bekommen haben, wird er schön locker und fluffig! Weiterhin solltet Ihr darauf achten Eure Arbeitsfläche beim ausrollen des Teiges ordentlich zu bemehlen um ein ankleben zu verhindern. Wir rollen Teig immer direkt auf der Arbeitsfläche der Küche aus was ausreichend Platz garantiert. Wenn dann noch mit genügend Mehl gearbeitet wird pappt Euch der Teig auch nicht auf der Arbeitsplatte fest und Ihr habt im Nu Euren Teig ausgerollt.

Verwendet bitte frische Hefe! Wir haben das Rezept aus Mangel an Hefe hin und wieder mit Trockenhefe probiert und schnell festgestellt das es sich einfach lohnt frische Hefe zu verwenden. Euer Teig wird einfach fluffiger und garantiert Euch ein besseres Ergebnis.

Welche Backformen eignen sich zur Zubereitung?

Wir haben häufiger eine Springform mit einem Durchmesser von 26cm verwendet. Auch kleinere Auflaufformen eignen sich hervorragend um das Kräuterfaltenbrot zuzubereiten (dann benötigt Ihr allerdings mindestens 2 wenn Ihr die Gleiche Menge an Teig verwendet). Selbst im Dutch Oven oder der viereckigen Kastenform von Petromax sollte Euch das Kräuterfaltenbrot gelingen. Da Hefeteig aber schnell dazu neigt dunkel zu werden solltet Ihr bei der Zubereitung am offenen Feuer darauf achten, dass Ihr es mit der Hitze nicht übertreibt.

Alle 4 Varianten gehen dagegen in die Brotbackform von Axtschlag! Wir hatten diese Form jetzt einige Zeit schon bei uns liegen und haben immer nach der passenden Verwendung gesucht bis wir schließlich auf die Idee kamen ein Kräuterfaltenbrot darin zu backen. Wir haben die Form also ordentlich bemehlt und unser Brot in eben jener Form im Holzbackofen ausgebacken. Zu Anfang waren die „Verstrebungen“ in der Box extrem widerspenstig und ließen sich kaum lösen. Nach dem Backen und dem anschließenden Reinigen mit klarem Wasser ließ sich die Verstrebung jedoch ohne Murren lösen. Uns gefällt der Gedanke eine Form zu nutzen die aus einem natürlichen Material besteht. Gleichzeitig handelt es sich bei Holz um einen nachwachsenden Rohstoff der (sollte die Box mal kaputt gehen) sogar noch als Brennstoff für den Holzbackofen dienen kann. Der Preis von 19,99€ rechtfertigt sich automatisch wenn man die Box häufiger nutzt und Spass hat mit Ihr zu arbeiten.

Rezept für Kräuterfaltenbrot

By 29. Juni 2016

Hier möchten wir Euch 4 Rezepte für ein Kräuterfaltenbrot vorstellen. Diese Beilage sorgt beim Grillen garantiert für staunende Blicke und volle Bäuche. Selbstverständlich dienen diese Variationen nur als grobe Richtung. Ihr könnt Euer persönliches Kräuterfaltenbrot belegen wie immer Ihr mögt. Lediglich das Rezept für den Grundteig sollte immer eingehalten werden. Wenn Ihr eine "süße Variante" backen wollt, könnt Ihr dem Teig natürlich noch etwas Zucker zugeben.




Merken

Zubereitung

Zum Teig:

Die Zubereitung all der oben aufgeführten Varianten ist im Grunde imm die selbe. Im Ersten Schritt müsst Ihr Euch um den Teig kümmern. Hierfür gebt Ihr einfach alle Zutaten in eine Küchenmaschine (achtet darauf das ihr kein kaltes Wasser verwendet) und verrührt diese zu einem glatten Teig. Diesen Teig solltet Ihr nun abgedeckt (mit einem feuchten Handtuch oder Frischhaltefolie) etwa 30-60 Minuten gehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat

Nun könnt Ihr den Teig auf einer Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen bis er etwa "Backblech" groß ist.

Zur "Pulled Pork" Variante:

Wenn der Teig ausgerollt ist könnt Ihr mit einem Löffel oder einem Pinsel Eure BBQ Soße auf dem Teig verteilen. Anschließend gebt Ihr das Pulled Pork gleichmäßig über die Soße.

Zur "Elsässer Flammkuchen" Variante:

Hier streicht Ihr nach dem ausrollen Euren Schmand (oder Creme Fraiche) über den Teig und verteilt anschließend den Bacon darüber. Die Frühlingszwiebeln müsst Ihr in feine Ringe schneiden ehe Ihr sie über Euren Teig streut.

Zur "mediterranen" Variante:

Die Italienischen Kräuter werden mit etwas Öl zu einer Marinade angerührt. Diese Marinade streicht Ihr nun gleichmäßig über Euren Teig bis dieser schön bedeckt ist. Die Tomaten werden in der Mitte halbiert und mit auf den Teig gelegt. Beim Rucola reicht es wenn dieser grob gehackt wird um anschließend mit dem fein geriebenen Parmesan über dem Teig verteilt zu werden.

Zur "Kräuterbutter" Variante:

Die Butter sollte zimmerwarm sein um sie besser verarbeiten zu können. Die Kräuter hackt Ihr fein und gebt sie zu der Butter. Anschließend schmeckt Ihr alles mit etwas Salz ab und streicht nun die Kräuterbutter gleichmäßig über den Teig.

Zum Teig:

Wenn Ihr Eure passende Füllung auf dem Teig verteilt habt könnt Ihr Ihn in etwa 5cm breite Streifen schneiden und diese dann einzeln ziehharmonikaähnlich zusammenlegen. Die gefalteten Teigstreifen in eine bemehlte Backform nebeneinander setzen und nochmals 15 Min gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 200°C vorheizen. Anschließend das Brot 25-30 Min (Umluft) backen.

Solltet Ihr das Kräuterfaltenbrot auf dem Grill zubereiten wollen nutzt einen indirekten Bereich. Beim Backofen solltet Ihr sicherheitshalber ein backblech unter die Form stellen da die einzelnen Füllungen (besonders die Kräuterbutter) zum auslaufen neigen.

Guten Appetit und nicht vergessen: bleibt neugierig auf´s Essen!

 




Merken

Print

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.