Heilbutt mit gebratener Blutwurst & Trüffel Toast

Heilbutt mit Blutwurst

Fisch mit Blutwurst geht nicht? Hab ich im ersten Moment auch gedacht bis ich es probiert habe… Glaubt mir: geht!

Es gibt Kombinationen die gehen auf den ersten Blick so garnicht… dann gibt es Zutaten die gehen auf den ersten Blick so garnicht… und DANN gibt es die Sauerländer BBCrew die das ganze einfach kombiniert und beweist das Dinge die eigentlich „nicht“ gehen super zusammen passen. Dieses Rezept kommt ursprünglich von Tim der es mal auf einer Messe (ich meine der Caravan Salon…es könnte auch die Boot in Düsseldorf gewesen sein) gegessen hat. Ich für meinen Teil konnte mir das so garnicht vorstellen und bin auch nicht unbedingt der größte Fan von Blutwurst. Dieses Rezept hat allerdings meine „Welt“ zum wanken gebracht und mich überzeugt das Blutwurst und Fisch SUPER zueinander passen.

Wir haben von einem treuen Abonnenten (Micha der Mog) ein Stück Heilbutt geschenkt bekommen. Micha fährt regelmäßig zum fischen nach Skandinavien und hat uns einfach mal eine kleine Kiste Fisch vorbei gebracht damit WIR seinen Horizont in Sachen Fisch erweitern… Kloingt komisch, iss aber so! So hatten wir nun also das Stück Heilbutt (wer diesen Fisch nicht kennt, es handelt sich hierbei um einen sehr festfleischigen Fisch) und wollten es nicht „einfach nur so auf den Grill hauen“. Also kam Tim mit diesem Rezept um die Ecke. Nach anfänglicher Skepsis habe ich Ihm dann vertraut und mich einfach mal auf die Kombi9nation „Blutwurst“ und „Fisch“ eingelassen. Das Ergebnis: wirklich mal etwas anderes und super genial! Die würzige Blutwurst harmoniert wunderbar mit dem Fisch der seine letzten Schwimmversuche in einer Schale mit Butter angetreten hatte. Ja dieses Gericht lebt von Butter… und von Blutwurst! Hab ich eigentlich schon erwähnt das ich Blutwurst eigentlich garnicht so gern mag? Ja? Naja dann vergesst das mal bei diesem Gericht ;).

Nun kann man auf einem Bein nicht stehen und ich bin bekennender Fan von Beilagen. Da aber die „Einfachheit“ dieses Gerichts nicht unter einer zu überladenen Beilage leiden sollte habe ich kurzerheit die Reste aus dem Kühlschrank zu einem „Trüffel Toast“ verarbeitet. Das klingt jetzt im ersten moment total dekadent… ok im zweiten auch und eigentlich ist es das auch. Allerdings haben wir uns überlegt das man das ganze ja auch nachmachen können sollte. Deswegen entschieden wir uns für Trüffel Öl und nicht für den „echten Trüffel“ (hab ich auch eher selten im Kühlschrank liegen muss ich gestehen). Heraus gekommen ist ein stimmiges Gesamtkonzept… Trotz Blutwurst!

Fisch mit Blutwurst & gebackener Trüffel Toast

By 31. Januar 2016

Dieses Rezept führt endlich zusammen was zusammen gehört! Ein schönes festes Stück Fisch, Butter und Blutwurst! Dazu einen recht simplen gebackenen Toast mit Trüffeln und Salat. Selbst wenn Ihr Euch diese Kombination so GARNICHT vorstellen könnt: es geht! Übrigens könnt Ihr das ganze auch ohne Grill im Backofen zubereiten. Übertragt hierfür einfach die Temperaturen auf Euren Backofen und arbeitet mit Ober- und Unterhitze!

Zubereitung

Zum Fisch:

Ihr musst den Fisch von eventueller Haut befreien und Ihn dann in gleich große Stücke schneiden. Diese Stücke packt Ihr in eine (oder mehrere kleine) Auflaufformen, salzt und pfeffert Ihn und gebt ein paar Flocken Butter darüber. Nun wandert der Fisch bei etwa 100 Grad für ca 15-20 Minuten (je nach Größe und Dicke Eurer Stücke) indirekt auf den Grill oder in den Backofen.

Die Blutwurst wird in etwa gleich große Stücke geschnitten und mehliert. Anschließend bratet Ihr Sie von beiden Seiten an und setzt Sie auf den fertig gegarten Fisch.

Zum Toast:

Der Frischkäse wird mit dem Gouda den Ihr in kleine Stücke schneidet und einem Schuss Trüffelöl (VORSICHT: Trüffel Öl ist SEHR intensiv vom Geschmack, tastet Euch mit kleinen Schritten an die für Euch ideale Menge heran) vermengt und auf den Toast gestrichen. Nun wandert er zum Fisch auf den Grill oder in den Backofen. Zum Schluss garniert Ihr den Toast noch mit etwas Salat und serviert Ihn zum Fisch!

Guten Appetit und nicht vergessen: bleibt neugierig auf´s Essen!

Print

One Response to Heilbutt mit gebratener Blutwurst & Trüffel Toast

  1. Dennis

    Bis jetzt ist dies mein Lieblingsrezept von euch! Zum Glück habe ich einen Metzger der eine 1a Worscht macht.
    Weiter so Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.